dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Pfirsich Käsekuchen vegan

Kuchenzeit ist doch eigentlich immer, aber wenn die Tage wärmer werden, dann finde ich fängt die Zeit für Obstkuchen an und das passt perfekt in Käsekuchen. Also ran an die Rührschüsseln und los geht es. Überrascht Eure Familie und Freunden mit diesem feinen veganen Käsekuchen mit Pfirsichen (oder Aprikosen, Kirschen,…..).

Zutaten Pfirsich Käsekuchen vegan:

für den Kuchenteig braucht Ihr:

  • 250g Mehl
  • 120g Zucker
  • 200g Zimmertemperarierte Alsan
  • 1 prise Salz
  • 1 Pck Bio Vanillezucker

und für die Kuchenfüllung:

  • 2 Becher GoOn von Alpro (je Becher 400g)
  • 100g Vanille Joghurt von Alpro
  • 120g Zucker
  • 2 Packungen Bio Vanillepudding
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 Bio Zitrone – abrieb – da die Schale verwendet wird, achtet bitte wirklich darauf, das die Zitrone Bio ist
  • 50ml Sonnenblumenöl

Was Ihr noch benötigt:

  • eine 24cm Springform

Denkt daran den Backofen auf 180º C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zubereitung ist eigentlich sehr einfach:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und die restlichen Zutaten für den Teig dazu geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Springform mit Alsan einfetten und den Teig in die Form geben. Den Teig vorsichtig in der Form mit der Faust ausdrücken, bis er über dem ganzen Boden verteilt ist und dann mit den Fingern auch am Rand hoch arbeiten. Damit der Teig nicht zu weich wird, die Form dann in den Kühlschrank stellen.

Die 2 GoOn von Alpro in eine Schüssel geben mit dem Vanille Joghurt, dem Zucker, dem Puddingpulver, dem Abrieb der Bio Zitrone und dem Öl. Die Zutaten mit einem Rührgerät zu einer cremigen Masse verrühren.

Die Springform aus dem Kühlschrank holen und die Füllung in die Form geben. Die Pfirsiche in ein Sieb schütten und im Kreis von aussen nach innen auf die Füllung legen und die Pfirsiche vorsichtig in die Füllung drücken und dann die Füllung glatt streichen.

Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und eine Stunde backen. Ganz wichtig, wenn die Stunde herum ist, lasst den Kuchen noch 10 Minuten oder länger im ausgeschalteten Backofen stehen, damit der Käsekuchen nicht Zusammenfällt.

Viel spaß beim Backen und Vernaschen.

Eure Baroness Christiane

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.